Eigentlich schien sie doch aufzuklaren, die gewittrige Stimmung über dem Haus Fürstenberg. Eine ganze Weile zuckte dort schon kein Affären-Blitz mehr. Und auch das Dilemma um die Donauquelle, bei dem sich Stadtpolitik und Fürst entzweit haben über