Nun ist eine schweizerische Tochterfirma der Peter KG damit beauftragt, mit schwerem Gerät das Gelände nach den Maßgaben des Forstamts wieder in einen naturnahen Zustand zu versetzen. Die Arbeiten finden beim Kieswerk selbst sowie im westlichen Teil