Ein linksgerichtetes „Aktionsbündnis“ hat sich vorgenommen, dieses Gipfeltreffen zu begleiten. Im Internet wird zu einem „carnaval de résistance“ und zu einem „antinationalen Straßenfest“ aufgerufen. Es will, so ist zu lesen, einen Beitrag zur