Willi Fischer erlag Kopfverletzungen, die er sich bei einem Sturz in seinem Haus zugezogen hatte. Willi Fischer wurde Ende September 2007 nach 16 Jahren im Amt des Landrats des Zollernalbkreises in den Ruhestand verabschiedet. Vor seiner Wahl zum