„Ich bin von Grunde auf skeptisch gegenüber dieser Kultur und dieser Religion“, sagt die Frau mit dem Buch in der Hand und rückt ihre Brille zurecht. Dabei ist es auch ihre Religion und – zumindest in ihrer Kindheit und Jugend – auch ihre Kultur,