Der geplanten Aufführung des Heidegger-kritischen Films „Nur ein Gott kann uns retten“ durch das Meßkircher Bildungswerk (der SÜDKURIER berichtete) im Herz-Jesu-Heim ging eine Diskussion mit der Stadtverwaltung über den Aufführungsort