Wenn am Sonntagmorgen in Aftholderberg sanftes Hufeklappern, Wiehern und Schnauben zu hören sind, die Straßen der Gemeinde mit Fahnen und Triumpfbögen herausgeputzt sind und wunderbare Blasmusik um die Pfarrkirche herum ertönt, dann ist es wieder