Am Ende gewannen der Sigmaringer Andreas Schur (2:41:20) und als schnellste Frau die Trochtelfingerin Gudrun Schmidgall (3:11:04). So quirlig spielt sich ein Morgen in Hausen im Tal nur einmal im Jahr ab. Die Hausener Feuerwehr und die Musikkapelle