Frau Grieshaber, Ihr Kerngeschäft in den städtischen Bibliotheken ist das gedruckte Buch. Die Welt entwickelt sich aber immer mehr in Richtung neuer Medien. Spüren Sie das in Ihrem Haus an den Benutzerzahlen? Es ist schon so, dass viele Menschen