Objekte aus Holzstäben zusammengeklebt hängen frei im Raum, eine Wand füllen zahlreiche Variationen eines Portraits von Marilyn Monroe: Was Schüler der 5. bis 9. Klasse an Kunst produzieren können, zeigt die Ausstellung „Wöhler trifft Humboldt