Geschlechtermäßig muss es im Barock ziemlich drunter und drüber gegangen sein. Zumindest wenn man die Barockoper als Maßstab nimmt. Männer spielen Frauen, Frauen Männer, da blickt ja bald keiner mehr durch. Und dann all diese Liebeswirren,