Jeremias Heppeler und Jörg Locher sind noch immer ein wenig aufgeregt, wenn sie von der Preisverleihung in Karlsruhe erzählen. Es war „ein irres Erlebnis und eine riesengroße Ehre“, sagt Heppeler. Jörg Locher spricht von einem