Vor Jahresfrist hat sich „Wind Symphonica“ in einem mäßig großen Uni-Hörsaal selbst aus der Taufe gehoben. Jetzt zog das Hochschul-Blasorchester zum Sommerkonzert ins beachtlich gut gefüllte Audimax. Und um ein weiteres Ausrufezeichen zu