Es muss eine kleine Gruppe tatkräftiger und weitblickender Männer und Frauen gewesen sein. Die Gruppe, angeführt vom damaligen Konstanzer Stadtpfarrer Conrad Gröber, sah voraus, welche Not und welches Elend der Erste Weltkrieg bringen würde. Gröber