Mit der Bezeichnung Hobby-Künstler haben sie kein Problem, sagen Teilnehmer des Krea-Markts, denn als Künstler verstehen sie sich alle. Der Zusatz Hobby weise nur daraufhin, dass sie ihrer künstlerischen Tätigkeit nicht als Hauptberuf nachgehen.