Der Künstler startet nacheinander drei Laptops. „Da läuft etwas nicht gut“, kommentiert Patrick Tresset beim zweiten auf Englisch. Ein Problem mit der Programmierung? „Nein, kein Problem. Aber es kann immer besser sein.“ Die