Die Geschichtsbücher und Ortschroniken müssen teilweise umgeschrieben werden: Der bisherige Standort der Burg Alt-Dettingen hat sich als falsch erwiesen. Zu diesem Schluss kommt Kreisarchäologe Jürgen Hald. Ausschlaggebend für die Erkenntnis war