Diese seien bei der Anfahrt schon von weitem sichtbar gewesen, erklärte die Feuerwehr Reichenau in einer Pressemitteilung. Das Feuer habe einige Meter hoch in den Himmel geschlagen. Vor Ort hatten die zwölf Einsatzkräfte unter Kommandant Andreas