Es ist ein offenes Geheimnis, dass diese Wohnheime zu spät kommen für den Doppeljahrgang 2012, danach aber die Studentenzahlen stabil bleiben, und ab 2017 sogar „stark zurückgehen“ sollen.

Obwohl der bestehende Bebauungsplan