Als der Kreistag sich anschickte darüber zu beraten, ob der Landkreis die führende Rolle in einer neuen kommunalen Krankenhaus-Trägergesellschaft übernehmen soll, mussten 25 von insgesamt 68 Abgeordneten im Sitzungssaal auf die Zuschauerplätze