Ob der Effekt zusätzlich verstärkt werde, weil Energiekonzerne ihre Wasserspeicher im Alpenrhein-Gebiet auffüllen, lasse sich derzeit nicht klären, sagt Wolfgang Ostendorp, Biologe am Limnologischen Institut der Universität Konstanz und Mitglied der