Denn von einer Ausweisung konnte nicht die Rede sein, es war eine Deportation am 22. Oktober 1940: 108 Konstanzer Juden wurden mit tausenden anderen aus Baden, der Pfalz und aus dem Saarland verschleppt. Endstation: Gurs, Südfrankreich. Nur wenige