Das Absturzgebiet entlang der B33 ist auch einige Zeit nach dem Einsatz der Rettungskräfte noch mit Polizeiband markiert, Wrackteile liegen im Strauchgebiet, von weißen Planen verhüllt. Die Straße entlang der Unglückstelle wurde vorübergehend