Das Gotteshaus war voll, die Klangkunst europäisch und die Harmonieaktien der Chöre, bei aller Verlässlichkeit und winzigen Kursschwankungen an der Halbton-Börse, stiegen von Werk zu Werk, bis der kollektive Einsatz der Sänger aus Fontainebleau,