Zunächst in der Hausbesetzer-Szene verankert, dehnte sich die Kritik rasch aus. 1988 kam es zum Bürgerbegehren und dann -entscheid, der mit deutlicher Mehrheit gegen das Haus endete, das Quorum aber nicht erreichte. Das Haus wurde entworfen von