Dem äußeren Festungsgraben folgend", mit diesen vier Worten und ein paar Pfählen war es 1831 noch möglich, eine Staatsgrenze zu definieren. Der Grenzvertrag, den das Großherzogtum Baden und der Kanton Thurgau am 28. März 1831 unterzeichneten, wurde