Die Jury lobte vor allem die klare Formensprache, die Funktionalität des Gebäudes und die Nachhaltigkeit der gesamten Planung unter Berücksichtigung des begrenzten Budgets. Unser Bild zeigt (von links): Architekt Thomas Sternagel, Gebäudetechniker