Die ehemals viele Jahre in Südamerika selbst tätige Birgitta Eirich, deren Verbindungen zu diesem Kontinent nie abgebrochen sind und die auch immer wieder Hilfsaktionen für die Menschen dort durchführt, wurde in einem Schreiben darüber informiert,