Sie stützte sich dabei auch auf die Erfahrungen eines Kurzversuches im August dieses Jahres.Probleme mit Bakterien im Kühlwassersystem hat das Kernkraftwerk seit rund drei Jahren. Sie werden „ständig aus dem Rhein eingeschleppt“, heißt