Das „bringt gesündere Kälber und kaum Einbussen der Milchleistung, ist aber wesentlich ethischer“, begründet der Vorsitzende, Andreas Fendt, die Entscheidung. Die Ende 2011 gegründete Stiftung hat es sich laut Satzung zum Ziel gesetzt,