Es solle ein "Nachlass zu Lebzeiten" werden, sagt Tochter Tania am Telefon. Nach 29 Jahren wird ihre Mutter, die ehemalige Oberstudienrätin Urd Wolter, Waldshut verlassen. Sie hat große gesundheitliche Probleme und zieht darum nach Freiburg in die