Nicht zuviel versprochen haben die Veramstalter der Brückensensationen um den Rheinfelder Kulturamtsleiter Claudius Beck mit der Ankündigung „Es gibt viel zu lachen“. Ein sensationelles Programm lockte am Wochenende tausende Besucher an