Michael Moos, Pflichtverteidiger des Tatverdächtigen im Fall Melanie Bektas, hat mit seiner Kritik an den Ermittlungen der Polizei für eine Welle der Empörung gesorgt. In Leserbriefen wurde ihm vorgeworfen, den Rechtsstaat mit Füßen zu treten und