Auf fünf Bühnen spielten 35 Guggenmusiken und diese ließen es von Beginn an so richtig krachen. Special Guests waren die Lozärner Kracher und die Quä-Quäger Triengen, beide aus Luzern. In diesem Jahr war auch wieder die befreundete Guggenmusik aus