„Neun Milliarden Menschen auf der Welt – Woher kommt die Energie für die wirtschaftliche Stabilität?“, lautete der Titel eines Referats des ehemaligen Umweltministers und ehemaligen Exekutiv Direktors des UN-Umweltprogramms Klaus