Nach Einschätzung der Rechtsmedizin dürfte der Tod des Kindes sieben bis zehn Tage vor dem Auffinden eingetreten sein. Aufgrund der hohen Pegelstände des Rheins und seiner Nebenflüsse kann laut Polizei nicht abgeschätzt werden, wo das Kind in das