Seit Mitte des vergangenen Jahres besteht in Dogern der „Freundeskreis Asyl“. Zu einer ersten Bestandaufnahme trafen sich knapp 40 Mitglieder und zahlreiche an Begleit- und Hilfsmaßnahmen interessierte Bürger am Montagabend in der