Von den noch etwa 30 Lebenden waren 19 zum Klassentreffen gekommen. Paula Flum hatte das Treffen zum dritten Mal organisiert. Bei einem Besuch auf dem Friedhof gedachte man der verstorbenen Kameraden. Nach einem Spaziergang vorbei am Käppele und