Die Gesamtwehr Bonndorf, die Kameraden aus Wutach und Grafenhausen und das Deutsche Rote Kreuz und die unterstpützende Führungsgruppe Ost hatten dabei keine leichte Aufgabe zu bewältigen. Ein Bus war laut Übungsannahme mit 25 Personen besetzt, als