Kurz vor der Vernissage zur umstrittenen „Nakba-Ausstellung“ in der Städtischen Bücherei. Dienstagabend. Die Konstanzer Jüdin Minia Joneck steht im Foyer, sie ist mit Christoph Linge aus dem Vorstand der „Deutsch-Israelischen