Nicht wie im letzten Jahr auf einem Felsvorsprung an der Seehalde in 20 Metern Tiefe vor der Promenade, sondern im hinteren Teil des Mantelhafens im Ausflussrohr der Turbine zur Stromerzeugung des Stadtwerks am See. Erst um 11.30 Uhr entdeckten drei