Dass die Stadt dies freiwillig tun will, um eine noch höhere Belastung durch eine bislang abgelehnte Antenne auf dem Kaufhaus Müller zu vermeiden, hatte der Verein Strahlenschutz am Bodensee kritisiert und sich für eine eigene aktive Standortplanung