Ihre Drogensucht sah man der schlanken Frau mit den langen, blonden Haaren nicht auf den ersten Blick an. Ursula Flügel lebte in Überlingen allein stehend und zurückgezogen, hatte aber offenbar einige Bekannte in der Schweiz