Gemeinsam hätten Landratsamt, Gemeindeverwaltung, Feuerwehr und Polizei die nötigen Sofortmaßnahmen eingeleitet, heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung des Landratsamtes Bodenseekreis. Man stimme sich über das weitere Vorgehen ab. Betreffendes