Das Unglück ereignete sich Donnerstagabend gegen 23 Uhr. Arnold Beirer und seine Frau Edith waren gerade zu Bett gegangen, als sie erneut durch ein großes Poltern hochschreckten. Dann schlug der Stein in den Schuppen ein und zerstörte das Mauerwerk.