Das beschloss der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung. Einig war sich das Gremium, dass es sich aufgrund der Schülerzahlen aber nur um eine temporäre Angelegenheit handelt. Infolge der zurückgehenden Schülerzahlen hatten die Bürgervertreter im Juli