An fünf Abenden werden insgesamt 6500 Zuschauer in einen zauberhaften Wald verführt, in dem „die Fantasie die Hauptrolle spielt“, so Regisseur Thomas Beck, der das Original von Shakespeare in eine frei schwäbisch „oigene