Und sie wollten sich nicht nur damit beschäftigen, sondern auch den Erdbebenopfern helfen. In Vorträgen und beim Schulfest warben die Schüler für diese Idee und baten um Spenden. Und sie hatten Erfolg. 360 Euro sind zusammengekommen, und zwar