„Fürchte dich nicht“ ist Bachs Motette BWV 228 überschrieben – das richtet sich wohl nicht nur an den zagenden Menschen, der Gottes Hilfe gewiss sein kann, sondern auch an Chorsänger, die sich eben diese Bachmotette vorgenommen