Der langjährige Wunsch von Kirchenmusikdirektor Sönke Wittnebel, Wagnerklänge in eine christliche Passionsaufführung einzubauen, und eine Einladung der Herzogenberg-Gesellschaft nach Heiden führten zu einer außergewöhnlichen Kombination für das